Anwendertreffen 23.09.2016 in Kassel

  • Information über aktuelle Arbeiten im QGIS-Projekt
  • Austausch unter QGIS Anwendern und Networking
  • Kontakt zwischen Anwendern und Entwicklern
  • Präsentation neuer Features und Koordination zukünftiger Entwicklungen
  • Vorstellung von QGIS-Anwendungsbeispielen aus der Praxis

Neben Vorträgen und Raum zum individuellen Erfahrungsaustausch, bietet das Anwendertreffen die Möglichkeit an verschiedenen kostenpflichtigen Workshops teilzunehmen.

Außerdem gibt es in diesem Jahr einen Plakatwettbewerb.

Veranstalter

  • QGIS Anwendergruppe Deutschland e.V., Serviceportal GIS und Geodaten am FB 06 der Uni Kassel

Zeit & Ort

  • Datum: Freitag, 23. September 2016, 9:00 bis ca. 17:30 Uhr
  • Ort: Universität Kassel (Lageplan), Fachbereich 06 Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung
    • Vorträge im Gebäude K10, 1. OG, Hörsal 1140: Henschelstraße 2, 34127 Kassel
    • Workshops im CLAB: Gebäude ASL-Neubau, 1. OG, Räume 1106, 1107, 1108: Universitätsplatz 9, 34127 Kassel

Anreise

  • Der „Campus Holländischer Platz“ der Uni ist optimal mit dem ÖPNV zu erreichen:
    • z.B. viertelstündlich vom ICE-Bahnhof „Kassel-Wilhelmshöhe“ mit der Tram Linie 1 (Richtung „Holländische Straße“ bzw. „Vellmar“) bis Haltestelle „Holländischer Platz“ (Fahrtzeit 17 Minuten)
    • oder alternativ: Tram Linie 3 (Richtung „Ihringshäuser Straße“) bis „Am Stern“, hier umsteigen in die Linie 5 bis „Holländischer Platz“ oder in ca. fünf Minuten zu Fuß

Kosten

  • Die Teilnahme an den Vorträgen am Vormittag ist kostenfrei.
  • Für die Workshops wird ein Kostenbeitrag von 100 Euro erhoben, der bis zum Anwendertreffen zu zahlen ist.

Verpflegung und Unterkunft

  • Kostenfreie mobile Kaffee-Bar in der Vormittagspause vor dem Hörsaal.
  • Das Mittagessen kann in einer Mensa der Uni Kassel (z.B. Zentralmensa gegenüber dem Hörsaalzentrum oder Bistro K10 im Workshop-Gebäude) eingenommen werden,
    • die Kosten tragen die Teilnehmer selbst.
  • Für Teilnehmer mit längerer Anreise stehen in Kassel Hotels zur Verfügung.
Beginn Ende Vortrag Referent
08:30 Eintreffen, Anmeldung
09:00 09:05 Begrüßung, Neuigkeiten im QGIS-DE e.V. Thomas Schüttenberg
09:05 09:20 Neues vom QGIS-Projekt Otto Dassau
09:20 09:40 Formulare & Widgets, etc. für eine effiziente Dateneingabe Andreas Neumann
09:40 10:10 QGIS-Crowdfunding Projekte - mit Projekt QGIS Web Client II Andreas Neumann & Otto Dassau
10:10 10:30 Unter Bläulingen, Bauern und Biotopen: Einsatz von QGIS in der Naturschutzarbeit der Biologischen Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V. Klaus Weddeling
10:30 11:30 Kaffepause
11:30 11:50 Orientierung im Werkzeug-Dschungel - Tips und Tricks bei der Geodatenverarbeitung mit QGIS Claas Leiner
11:50 12:10 Plugin-Programmierung mit Python unter Windows für Einsteiger Uwe Brengelmann
12:10 12:35 Mit (Spatial-)SQL erweiterte Möglichkeiten in QGIS entdecken - praktische Beispiele mit SQLite/SpatiaLite Bernd Marcus
12:35 13:00 PostgreSQL Features für GIS Anwender Hans-Jürgen Schönig
13:00 14:15 Mittagspause
14:15 17:30 Workshops (parallel)
QGIS für Einsteiger Otto Dassau
SQL mit SQLite/SpatiaLite in QGIS nutzen Bernd Marcus
Tips und Tricks bei der Geodatenverarbeitung mit QGIS Claas Leiner
Neue Möglichkeiten der Beschriftung und Symbologie1) Andreas Neumann

Workshop Informationen

  • Am Nachmittag finden 4 Workshops zu je 3 Stunden statt. Melden Sie sich für den Workshop Ihrer Wahl an.
  • Es wird ein Kostenbeitrag von je 100 Euro erhoben, der für die Finanzierung des Anwendertreffens verwendet wird. Eventuelle Überschüsse fallen an die QGIS-Anwendergruppe DE e.V und fließen in die Förderung des QGIS-Projektes.

Workshop "SQL mit SQLite/SpatiaLite in QGIS nutzen"

Vom ersten SELECT über Tabellen-Verknüpfungen zu räumlichen Analysen — Dieser Schnupperkurs hilft dem Einsteiger mit Tipps und Tricks schnell den Weg in die SQL-gestütze Datenanalyse und -manipulation zu finden.
Datenbanken sind nicht nur die richtige Wahl für eine konsistente Verwaltung von Geo- und Sachdaten, sondern bieten zudem die Möglichkeit, Beziehungen von Datenschichten abzubilden, die mit den hauseigenen Bordmitteln von QGIS nur umständlich bis gar nicht zu realisieren sind. Darüber hinaus besteht ein hohes Automationspotential. Der Schlüssel hierfür liegt in der Abfragesprache SQL.

Workshop "Tips und Tricks bei der Geodatenverarbeitung mit QGIS"

Es gibt zahlreiche Überlagerungswerkzeuge in QGIS, die z.T. aus verschiedenen Quellen und Bibliotheken stammen, von denen einige jedoch die gleiche Funktion erfüllen.
Was sind die Unterschiede im Detail? Wann ist welches Tool am Besten? Wie ziehe ich den größen Nutzen aus der Vielfalt? — Dies sind Fragen die im Workshop beantwortet werden sollen.

Workshop "Neue Möglichkeiten der Beschriftung und Symbologie"

Dieser Workshop zeigt Tips und Tricks bei der automatischen, manuellen oder gemischten Beschriftung. Der Workshop ist „hands on“ - Teilnehmer können während der Demo gleich mitmachen. Beispieldaten werden zur Verfügung gestellt. Neben dem Thema Beschriftung werden auch neue Symbolisierungsmöglichkeiten: Neues Styledock, 2.5D Symbolisierung, Geometriegeneratoren, Grössenskalierungsassistent, Pfeildarstellungen, Flügeldiagramme mit Hilfe von Simple Markern, etc. gezeigt.

:!: Eigene Laptops (Betriebssystem egal) mit der QGIS Version 2.16 sind Voraussetzung für diesen Workshop.

QGIS-DE e.V. Mitgliederversammlung

  • Datum: Donnerstag, 22. September 2016, ca. 18:30 bis 21:30 Uhr — inkl. Imbiss!
  • Ort: Kassel, Science Park Kassel (osm) Universitätsplatz 12, 34127 Kassel
  • um Angabe der Teilnehmerzahl zur Mitgliederversammlung wird gebeten: vorstand@qgis.de
1)
eigenes Laptop mit QGIS 2.16 mitbringen!